In der Kinesiologie wird der kinesiologische Muskeltest angewandt, um Blockaden und Belastungen im Körper ausfindig zu machen. Die Technik beruht auf der Theorie, dass Einflussfaktoren, die den Körper schwächen folglich zu einer Schwächung des Muskeltonus führen.

Somit ist diese Methode sehr gut geeignet, um auszutesten, welche Lebensmittel dir gut tun und welche nicht. Ausgehend von der Annahme, dass der menschliche Körper selbst weiß, was er braucht habe ich den kinesiologischen Muskeltest in mein Ernährungskonzept eingebunden.

Nicht nur, dass du im Endeffekt genau Bescheid weißt zu welchen Nahrungsmitteln du mit gutem Gewissen greifen kannst, durch diesen neuen Ansatz lernst du auch dir selbst und deinem Körper zu vertrauen.

kinesiologie