Was ist die Essenz des Yoga?

Yoga ist nicht atmen.

Yoga sind nicht Asanas.

Yoga ist nicht das rezitieren von Mantras.

Yoga ist nicht Achtsamkeit.

Yoga ist so vieles nicht, was du denkst.

All das sind die Instrumente des Yoga. Yoga ist das, was dahinter auf dich wartet. Yoga ist die Essenz dessen, was du  bist. Weißt du wer du bist? Kennst du dieses allumfassende Wesen der puren Liebe, das du in Wirklichkeit bist?

Wir sind in dem Irrtum, dass wir uns mit unserem Ego identifizieren, mit unseren Gedanken und Gefühlen. Ja das ist ein Teil von uns, der weltliche Teil in uns, der Teil in uns der in der Dualität unserer Welt zurecht kommt, der Wünsche hat, der Ziele verfolgt, der Hunger und Durst verspürt, der Lust empfindet, der unsere menschlichen Verlangen widerspiegelt.

Yoga ist der Ruf in dir, der sich nach etwas Höherem sehnt. Wenn du diese Sehnsucht im Inneren kennst, die nach mehr verlangt und doch nicht weißt, was es ist. Dieser Ruf, der durch weltliche Güter nicht gestillt werden kann. Dieses innere Sehnen nach dir selbst. Alles, was du glaubst im Außen stillen zu können ist eine Illusion. Yoga lehrt dich dies. Alles, was du je suchtest ist in dir. In deinem Herzen, in deiner Seele.

Yoga und seine Instrumente helfen dir dabei den Geist/ das Ego still werden zu lassen. All die menschlichen Begierden verstummen zu lassen und einem anderen Klang in dir zu lauschen, der Musik deines Herzens. Ein Tanz deines Herzschlags – des bei dir Ankommens. Dann bist du nicht mehr hungrig, dann hört die Suche auf, denn dann bist du ein Findender. Wenn du die Liebe im eigenen Herzen gefunden hast, kommst du zur Ruhe, du findest inneren Frieden. Dein Leben wird harmonischer, du bist gelassener, du kannst dich selbst annehmen, wie du bist.  Yoga ist ein Weg. Der Weg in dein eigenes Herz.